logocontent

Analyse

13.08.2015

Trainingsfehler beim Laufen

(dh) Wer beim Lauftraining nicht aufpasst, macht schnell Fehler. Die größten Trainingssünden lassen sich aber meist ganz einfach abstellen.

Häufige Trainingsfehler können einen Leistungsabfall zur Folge haben

Nicht allein die Strecke macht das Lauftraining aus. Besonders wichtig ist es, den Bewegungsapparat gezielt zu kräftigen und zu dehnen – das ist viel effektiver, als den Wochenumfang stetig zu erhöhen. Jede 4. Trainingswoche sollte eine Regenerationswoche sein, die in jeden Trainingsplan eingebaut sein muss. Das „Powerfinale“ einer Trainingseinheit soll man sich lieber abgewöhnen. Dabei entstehen extrem hohe Laktatwerte. Das Laktat lagert sich in der Muskulatur ein und verzögert die Regenerationszeit enorm.

Läufer verkürzen mit den neuen Trinkampullen CH-Alpha SPORT, einem Tri-Komplex aus Kollagen, Magnesium und Kieselsäure, ihre Regenerationszeiten. Die hauptsächlich enthaltenen Kollagen-Peptide stehen derzeit im Mittelpunkt der Wissenschaft und Forschung. 

Quelle: Sport aktiv
Foto: Fotolia/Hanker

Erfahren Sie mehr zum Tri-Komplex!