logocontent

Cool down

30.06.2015

Das Training nach dem Training

(hs) Die Aufwärmphase vor sportlicher Aktivität ist bekannt und etabliert. Aber wie sieht es mit dem „Cool-down“ aus? Das Abkühlen nach dem Sport wird oft unterschätzt, dennoch ist es wichtig für Leistungssteigerung, Muskelaufbau und die Einleitung der Regenerationsphase.

Forscher bestätigen die Wirkung des „Cool-downs“

Viele verbinden das Abkühlen nach sportlicher Anstrengung mit Dehnen. Doch nicht nur das ist für den Körper und die Beweglichkeit wichtig. Lockeres Auslaufen oder Radfahren fördert die Durchblutung, die Entspannung und Lockerung der Muskeln. Wer Probleme mit dem Abbau von Laktat hat, profitiert zusätzlich von der aktiven Nährstoffzufuhr durch den „Cool-down“. Außerdem wird das Risiko Muskelkater zu entwickeln minimiert.

Neben lockerem Training nach dem Training ist auch die zusätzliche Nährstoffversorgung des Körpers durch die in CH-Alpha Sport enthaltenen Kollagen-Peptide, Magnesium, Kieselsäure, Pantothensäure, Vitamin C und Zink, außerordentlich wichtig. Diese sind essentiell zur Unterstützung von Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern.

Quelle: loox.com
Foto: Fotolia

Erfahren Sie mehr zu den  Inhaltstoffen von CH-Alpha® SPORT!