logocontent

Sportpause

14.07.2016

4 Tipps für den idealen Trainingsbeginn

(jm) Es gibt viele Gründe, warum manchmal eine längere Sportpause notwendig ist. Ein erneuter Einstieg ins Training ist dann meist schwieriger als gedacht. 4 Tipps helfen Ihnen, effektiv und erfolgreich durchzustarten.

Gemeinsames Training mit Freunden oder einem Trainer erhöht die Motivation / © CH-Alpha SPORT-Forschung

1. Gehen Sie zum Arzt
Bevor Sie mit dem Training beginnen, gehen Sie zum Arzt und lassen Sie sich durchchecken. So können Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Stoffwechselstörungen erkannt werden. 

2. Überschätzen Sie sich nicht 
Ehrgeiz ist in Ordnung, doch Vorsicht: Starten Sie zu schnell, erhöht sich die Verletzungsgefahr, denn die Muskeln müssen erst wieder aufgebaut werden. 

3. Setzten Sie sich realistische Ziele
Um Frust zu vermeiden, starten Sie mit kurzen Sporteinheiten und beobachten Sie, wie sich Ihre Kondition verbessert. Versuchen Sie z.B. nach einem Monat Jogging die Runde ohne Pause zu laufen. 

4. Gönnen Sie Ihren Muskeln eine Pause
Legen Sie zwischen den Trainingseinheiten immer einen Ruhetag ein, an dem sich die Muskeln regenerieren können. Kieselsäure und Magnesium unterstützen Ihren Körper dabei. Die Kombination mit speziellen Kollagen-Peptiden („CH-Alpha SPORT“, Apotheke) ist besonders sinnvoll für eine optimale Versorgung des Bewegungsapparates.

Quelle: www.apothekenumschau.de / QUIRIS
Foto: fotolia / gstockstudio
 

Erfahren Sie mehr zu CH-Alpha SPORT!